Back Surface Field (BSF)

Der Back Surface Field (BSF) ist ein Konzept, das in der Solarzellentechnologie verwendet wird, um die Leistung und Effizienz von Silizium-Solarzellen zu verbessern. Der BSF bezieht sich auf eine spezielle Schicht, die auf der Rückseite der Solarzelle angebracht wird.

Die Hauptfunktion des BSF besteht darin, die Rekombination von Ladungsträgern an der Rückseite der Solarzelle zu reduzieren. Bei herkömmlichen Solarzellen kann es zu einer erhöhten Rekombination an der Rückseite kommen, was zu einem Verlust von elektrischen Ladungsträgern und somit zu einer verringerten Leistung führt. Der BSF wirkt dem entgegen, indem er eine Barriere für die Ladungsträger bildet und ihre Rekombination minimiert.

Der BSF wird normalerweise durch Dotierung der Siliziumoberfläche mit einem Material erreicht, das eine hohe elektrische Leitfähigkeit aufweist. Häufig verwendete Materialien für den BSF sind beispielsweise Aluminium oder andere Metalle. Durch die Dotierung entsteht eine dünnere Schicht mit höherer Leitfähigkeit, die die Ladungsträger effektiv nach vorne in Richtung der Kontakte der Solarzelle leitet.

Die Verwendung eines BSF kann zu einer erhöhten Leistung und Effizienz der Solarzelle führen, da mehr Ladungsträger gesammelt und in elektrische Energie umgewandelt werden können. Der BSF verbessert auch die Passivierung der Rückseite der Solarzelle, was zu einer geringeren Oberflächenrekombination führt.

Vorausgehend Neben